Home > Blog > Blog

Auf dieser Seite möchten wir mit Ihnen / euch unsere Erlebnisse und Gedanken teilen. Uns begegnen in der Arbeitswelt so viele Themen, die uns bewegen und zu denen wir eine Meinung haben und zu denen wir uns austauschen möchten.

Die Beiträge stammen von MitarbeiterInnen der reSOURCE Dresden GmbH und widerspiegeln die Meinung des Autors / der Autorin (nicht des gesamten Teams von reSOURCE). Gerade dadurch erlauben sie einen differenzierten Blick in unsere internen Gedanken und Diskussionen.

Was kann ich tun, um Ärger nicht „mit nach Hause“ zu nehmen?

Anna Georgi

Ein Beitrag vom 04.09.2015: Anna Georgi

Eine Frage aus dem Training: Was kann ich tun, um Ärger nicht „mit nach Hause“ zu nehmen?

Alle Menschen füllen in ihrem Leben verschiedene Rollen aus. Ich bin z.B. gleichzeitig Arbeitnehmerin, Freiberuflerin, Trainerin, Moderatorin, Mutter, Tochter, Schwester, Ehefrau, Ehrenamtliche, Mieterin, Nachbarin, Freundin usw.

mehr »

Servant Leadership (Dienende Leiterschaft)

Matthias Mack

Ein Beitrag vom 25.08.2015: Matthias Mack

Es gibt viele Arten Menschen zu führen. Unzählige Modelle wollen uns helfen, aus den Menschen die optimalen Ergebnisse herauszuholen. Da spielt es meist keine Rolle, ob der Mensch im Mittelpunkt steht oder die Sache. Am Ende soll sich der Erfolg an Zahlen ablesen lassen oder/und das Ansehen der Führungskraft bzw. des Unternehmens steigern.

mehr »

Wie Stillstand mir Gutes tut

Foto_Schneider

Ein Beitrag vom 11.08.2015: Anka Schneider

Halb sieben morgens, der Wecker klingelt….das heißt, aus dem Nebel der Träume auftauchen und sogleich auf „IN BETRIEB“ umschalten…. Aufstehen, anziehen, Kinder wecken, Kinder ermutigen sich anzuziehen, Kinder begeistern etwas flotter zu machen, Kinder antreiben: „Aufstehen, anziehen, waschen, essen, Zähne putzen. Los!“…. jeden Tag der gleiche Ablauf, jeden Tag der gleiche Appell und jeden Tag die gleichen Diskussionen darüber, dass die Kinder sich beeilen sollen, weil ICH auf Arbeit muss.

mehr »

Wenn du liebst, was du tust, wirst du nie wieder in deinem Leben arbeiten (Konfuzius) oder Warum Personalauswahl so wichtig ist

Yvonne Ebisch

Ein Beitrag vom 14.07.2015: Yvonne Ebisch

Ich stehe in der Schlange an der Rezeption einer Klinik. Heute nun ist der große Tag, an dem eine wichtige Untersuchung ansteht. Ein bisschen mulmig ist mir schon. Die Atmosphäre in der Klinik ist  freundlich, warme Farben an den Wänden korrespondieren mit vielen Grünpflanzen, so dass man fast vergisst, wo man sich befindet. Die Schwestern lächeln mir im Vorübergehen aufmunternd zu und geben mir das Gefühl gut aufgehoben zu sein. Das nimmt mir viel von meiner Angst….

mehr »

Was wir vom Klosterleben lernen können

Matthias Mack

Ein Beitrag vom 30.06.2015: Matthias Mack

Einen Ausgleich finden und eine Balance zwischen zwei Dingen herstellen – klingt leichter als es im Alltag ist. Genau wie unser Körper einen Wechsel zwischen Spannung und Entspannung benötigt, verlangt auch unsere Seele nach einem Wechsel zwischen Herausforderung und Ruhe. Können wir diese Ausgeglichenheit nicht herstellen, wird unsere Seele ausbrennen.

mehr »

reSOURCE